Studio Bewegt Erding Schwangerschaft

Frauengesundheit

Wir bieten zum Thema Frauengesundheit frauenspezifische und unterschiedliche Themenbereiche an. Unter anderem Yoga, Beckenboden, Wechseljahre, Ernährung usw. …

"
Tags

Deine Auszeit- Bodyworkout

Du möchtest ein Training, womit du dich energiegeladen, vital fühlst und das einen hohen Spaßfaktor besitzt?

Dein ganzer Körper wird bei dieser Art von Training in Betracht gezogen und wir beleuchten alles sehr ganzheitlich. Faszien, Kraft, Ausdauer werden Teil der Trainingeinheiten sin. Noch dazu lernst du spannende Prozesse im Körper verstehen. Frei nach dem Motto „Einer für alle, alle für einen!“ ist Beckenbodentraining mit dem ganzen Körper einfach am effektivsten.Über die fasziale Zentralleitbahn ist der Beckenboden Teamplayer für den gesamten Organismus und wird entsprechend in körperweite Bewegungsvielfalt integriert. Mit diesem neuen Blick nicht nur auf den Beckenboden lassen sich bekannte Übungen völlig neu entdecken! Du fühlst dich danach einfach gigantisch. Nimm dir deine Auszeit!

Was erwartet dich?

  • Ein Workout bestehend aus Kräftigungsübungen mit Fokus auf die tiefliegende Muskulatur
  • Dein Körper wird in Form gebracht mit einem reflexiven Ganzkörpertraining und in sich steigernden Belastungen mit hohem Spaßfaktor.
  • Intervalleinheiten und unterschiedlicher Einsatz verschiedener Trainingsutensilien sorgen für eine abwechslungsreiche und optimal-effektive Stunde.
  • Beckenbodenfreundliches, sanftes Ausdauertraining sowie einem umfassenden Faszien- und Entspannungsteil.

Der Kurs ist nach § 20 SGB + 20 a zertifiziert

Beckenbodentraining Basic / Fit durch die Rückbildung

Ein vitaler Beckenboden bedeutet Lebensqualität- jeden Tag. Mit einem aktivem Beckenboden wird sogar Gehen, Sitzen, Heben, Tragen und Treppensteigen zum Training. Ob nach einem Rückbildungskurs oder bei zyklischen Veränderungen – Präventives Beckenbodentraining macht jederzeit Sinn, denn es gibt kein „zu spät“ und es macht sogar Spaß.

Ziel des Kurses ist es, den Beckenboden wieder zu erspüren, wahrzunehmen und deine Atmung zu harmonisieren. Deine Körpermitte ist durch eine oder mehrere Schwangerschaft(en) und zyklischen Veränderungen mehr oder weniger stark strapaziert. Durch eventuelle Geburtsverletzungen kannst du ihn nicht mehr wie gewohnt ansteuern. Zudem hat dein Baby im Laufe der Schwangerschaft immer mehr Platz in deinem Bauch eingenommen und somit die vorhandenen Organe und Muskeln verdrängt. Der Zwerchfell-Hochstand führt zu einem gewissen Elastizitäts – und Kraftverlust bei diesem wichtigen Atemmuskel. Dadurch ist dieser nach der Geburt im Ungleichgewicht und deine Atemmechanik muss sich erst wieder erholen. Deine Körpermitte soll wieder funktionell arbeiten und deinen Rumpf stabilisieren können. Mit einem ganzheitlichen Ansatz werden ein gutes Körpergefühl geschult und Übungen vermittelt, die dir helfen, deine Haltemuskulatur zu fördern und Rückbildungprozesse im Körper unterstützen.

Personal Training

Nur DU stehst im Fokus!

Falls Kurse in der Gruppe nicht dein Ding sind bzw. für dich zeitlich unpassend;

Du das Gefühl hast, es ist an der Zeit ist, einmal etwas nur für DICH und deinen Körper zu tun;

Dann erhältst du eine ganz persönliche Betreuung, abgestimmt auf deine individuellen Bedürfnisse und aktuelle körperliche Fitness. Mit effektiven Übungen, erstelle ich dir deinen persönlichen Trainingsplan und du kannst schnell deine Ziele erreichen, um dich in deinem Körper wieder stark und wohl zu fühlen. Ob schwanger, Mama, Nichtmama, Oma, egal..jede Frau nehme ich gern in Empfang:-)

Vorteile:

  • individuelles, auf deine Bedürfnisse abgestimmtes Training
  • Trainingsort ganz bequem nach deinen Vorstellungen
  • flexible Trainingszeiten die zu dir passen
  • dein Baby kann dabei sein
  • individuelle Angebotspakete auf Anfrage

In dieser Stunde zählst nur du und dein Wohlbefinden! Schreibe mir gern deine Wünsche und dein Anliegen

Beckenboden PART 2

Dieser Kurs ist zur Vertiefung nach dem Grundlagenkurs gut geeignet!

Wenn der weibliche Beckenboden weniger stabil ist, werden Sportarten, die ihn stark beanspruchen, schnell zur Herausforderung. Große Belastungen für den Beckenboden im Sport sind:

  • Intensives Auf und Ab
  • Aufprallen
  • Plötzliche, ruckartige Bewegungen
  • Luftanhalten mit Bauchpresse

Daraus erklärt sich ganz einfach, warum Joggen, Tennis, Trampolin oder „High Impact“ oft zu Frust führen. Was jetzt nicht bedeuten muss, dass Frauen diese Sportarten überhaupt nicht mehr ausüben dürfen. Mit der richtigen Technik wird es oft wieder möglich und hat dann vermutlich sogar einen positiven Trainingseffekt. Wichtig ist, der eigenen Wahrnehmung vertrauen zu lernen! Wenn während dem Sport ein anhaltendes Schweregefühl nach unten spürbar ist, oder danach leichte, ziehende Schmerzen auftreten, dann tut man sich langfristig nichts Gutes. Es ist auf alle Fälle sehr lohnend für die Gesundheit – auch für den Rücken – über den Beckenboden im Sport Bescheid zu wissen.

Außerdem möchtest du ein Training, womit du dich energiegeladen und vital fühlst?

Was erwartet dich?

  • Modernes Beckenbodentraining in Form von reflexiven Training und in sich steigernden Belastungen.
  • Unterschiedlicher Einsatz verschiedener Trainingsutensilien und / oder Zirkeltraining sorgen für eine abwechslungsreiche und optimal-effektive Stunde.
  • Beckenbodenfreundliches, sanftes Ausdauertraining sowie einem Kraft- und Entspannungsteil.
  • Mit mehr Energie bekommst du einen Einblick in diese Art von Training: Wir spannen den Körper von innen präzise auf, trainieren mit abwechslungsreichen Bewegungen und Gewicht. Wir stimulieren über raffinierte Federungen nicht nur in Bereiche deines Beckens sondern für den gesamten Körper. Du erhältst eine stabilere Körperbasis. Ich vermittle dir das Training so alltagsnah wie möglich.

Der Beckenbodentreff

Du hast Struggle mit deinem Beckenboden? Dann schicke erstmal eine Portion Liebe dorthin, das gilt natürlich für deinen gesamten Körper. Feiere ihn jeden Tag.

Wir, das sind: Susanne Hansbach, Susanne Theilig und Christiane Butz. ( Beckenbodenexpertinnen (BeBo®– Expertinnen und Physio Pelvica). Unsere 2 -3 stündigen Beckenbodentreffs finden einmal im Monat statt und sind genau das Richtige, wenn….
– es dir wichtig ist, kontinuierlich am Ball zu bleiben
– du von Profis ganz wertvolle Fakten erhältst für den Alltag und dein Training
– dich spannende Vorträge interessieren und du einen Refresher benötigst
– du schon unterschiedliche Kurse und Trainingsmethoden probiert hast, sich aber keine Besserung einstellt
– du endlich wissen willst, wie dein Beckenboden tatsächlich arbeitet und was er braucht (Biofeedbackgerät)

Auch der Austausch kommt nicht zu kurz. Lasst uns gemeinsam den Beckenboden aus der Tabuecke holen. Ihr fragt – wir antworten!

Hula-Hoop-Fitness

Werde fit und stärke deine Muskulatur – 60 min hoher Spaßfaktor und ein effektives Workout für jedes Alter. Für Anfänger und Fortgeschrittene.

Dabei werden sogar mehrere Muskelgruppen gleichzeitig beansprucht:

  • Bauchmuskeln
  • Po
  • Rückenmuskulatur
  • Oberschenkelmuskeln

Hula Hoop Fitness ist daher ideal für alle, die um die Körpermitte herum abnehmen wollen, denn Bauch und Taille werden gestrafft. Ganz nebenbei stärkt man auch seine Kondition, die sich positiv auf Herz und Kreislauf auswirken. Durch die kreisenden Bewegungen wird die Bewegung im Rumpf gestärkt, was gerade in Zeiten von Home Office ein guter Ausgleich ist. Im Übrigen werden auch die Koordination und das Gleichgewicht gefördert.

Wichtige Hinweise zum Präventionskonzept:

  • Die meisten Gesundheitskurse sind durch die Zentrale Prüfstelle für Prävention zertifiziert und werden von den gesetzlichen Krankenkassen übernommen.
  • Die Kursgebühr wird in Vorkasse erbracht
  • Am Kursende erhältst du eine Teilnahmebestätigung, die du bei deiner Krankenkasse einreichst.
  • Bitte beachte, dass du zwischen 80 Prozent am Training teilgenommen haben solltest, damit dich deine Kasse unterstützt.
  • Es handelt sich um einen geschlossenen Kurs mit einem festgelegtem Start- und Endtermin.

*Du bist privatversichert? Bitte erkundige dich bei deiner Krankenkasse vorab, ob sie die Kurskosten überhaupt oder nur teilweise erstatten.

WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner